Westerwelle "in Sorge" über in Ägypten vermissten Schriftsteller

Berlin/Kairo (dts Nachrichtenagentur) – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat sich im Fall des in Ägypten vermissten Schriftstellers zu Wort gemeldet. „Ich bin in Sorge über das Schicksal von Hamed Abdel-Samad“, sagte Westerwelle gegenüber der „Bild-Zeitung“ (Dienstagsausgabe). Die ägyptische Regierung sei aufgefordert worden, alles Mögliche zu tun, um den Verbleib des Deutsch-Ägypters zu klären und für seine Sicherheit zu sorgen.

Das Auswärtige Amt hat zudem das Krisenreaktionszentrum eingeschaltet. Der Journalist und Autor Abdel-Samad, der sich immer wieder kritisch zum politischen Islam geäußert hatte, wird seit Sonntag in Kairo vermisst. Der 41-Jährige war im Sommer von zwei bekannten ägyptischen Salafisten für „vogelfrei“ erklärt worden und hatte mehrere Morddrohungen erhalten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.