Zeitung: Dieter Hildebrandt gestorben

München (dts Nachrichtenagentur) – Der Kabarettist Dieter Hildebrandt ist in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 86 Jahren in einem Münchner Krankenhaus gestorben. Dies erfuhr die „tz“ aus dem engen Familienkreis des Kabarettisten. Erst am Dienstag war bekannt geworden, dass bei Hildebrandt im Sommer Prostatakrebs diagnostiziert wurde.

Hildebrandt war Deutschlands prominentester Kabarettist: Im Jahr 1956 gründete er die „Lach- und Schießgesellschaft“ mit, die kurze Zeit später bundesweit bekannt wurde. Durch seine Fernsehserie „Notizen aus der Provinz“ und dem Live-Kabarett „Scheibenwischer“ wurde Hildebrandt in den 1970er- und 1980er-Jahren zum Inbegriff des Kabarettisten.