Campino ausser Atem!

gitarre concert stageEine Pause kommt ihm jetzt ganz passend! Campino von „Die Toten Hosen“ gibt auf der nämlich Bühne immer alles. Und das hinterlässt Spuren an seinem Körper. In diesem Jahr verlor der Sänger die Kuppe des rechten Mittelfingers, als er eine Brandschutztür in Bielefeld zuknallte. Beide Achillessehnen sind angerissen. Außerdem riss er sich im Sommer den Meniskus und musste nach Tour-Abschluss operiert werden. Der 50-Jährige Campino sagte der „Rheinischen Post“ dazu:

„Jetzt sind die Krücken schon wieder weg, ich bin in der Reha, und alles ist wieder gut. Der Körper ist mein Kapital, deshalb muss ich ihn ernst nehmen.“

Campino mit „Die Toten Hosen“ erfolgreich:

Das letzte Album der „Toten Hosen“ namens „Ballast der Republik“ erschien übrigens 2012.