Michael „Bully“ Herbig: Tränen im Kino sind ihm peinlich

Michael Bully Herbig will mit Filmen große Emotionen wecken. Er findet es großartig, wenn einem im Kino oder vor dem Fernseher die Tränen kommen oder man herzhaft lachen kann. Der 45-Jährige sagte „TV Today“: „Ich finde es toll, wenn mich ein Film zum Lachen bringt, aber ich mag es auch, wenn mich ein Film zum Heulen bringt, obwohl ich mich dagegen wehre. Es gibt ja Momente, in denen will man nicht beim Heulen ertappt werden.“

Michael „Bully“ Herbig Facts:

Michael „Bully“ Herbig hat übrigens selbst einen neuen Film am Start. Am 25. Dezember kommt seine Komödie „Buddy“ in die deutschsprachigen Kinos.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.