Susan Sarandon: Filme sind Söhnen auch peinlich!

Susan Sarandon - CNN Heroes: An All-Star TributeDie Söhne von Susan Sarandon sind auf die Filme ihrer Mutter nicht uneingeschränkt stolz. Die diversen Liebesszenen, die die Schauspielerin im Laufe ihrer Karriere bereits gespielt hat, finden die beiden nicht sehr sehenswert. Wäre aber auch irgendwie komisch, wenn sich die eigenen Kinder an so etwas erfreuen könnten, oder? Gegenüber „Contactmusic.com“ erzählte Susan Sarandon, wie die beiden auf den Anblick solcher Szenen reagierten:

„Sie sagten mir: ‚Hast du nie daran gedacht, dass du mal Kinder haben wirst?‘ Und dann fragte ich meinen Jüngsten: ‚Bist du ok?‘ Und er sagte: ‚Ja, aber verängstigt, Mama.'“ Also, eine ganz normale Familie! Schön, dass man immer wieder die besten Kritiker in der eigenen Familie findet.

Susan Sarandon Facts:

Susan Sarandon hat übrigens zwei Söhne und eine Tochter.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.