Jeremy Irvine hungert für „The Railway Man“

Jeremy Irvine - "The Railway Man" UK PremiereJeremy Irvine hat für seine Rolle in „The Railway Man“ wochenlang gehungert. Der britische Schauspieler musste für das Kriegsdrama, in dem er den Soldaten Eric Lomax verkörpert, über zehn Kilo abnehmen. Die strikte Diät war für den 23-Jährigen der absolute Horror. Er sagte der britischen „InStyle“ dazu:

„Sie wird die nicht-mehr-als-eine-Dose-Thunfisch-pro-Tag-Diät genannt. Ich verlor fast 13 Kilo. Man ist die ganze Zeit so hungrig, dass man ein bisschen den Verstand verliert. Ich hatte keine Energie mehr und immerzu wirklich schlimme Träume, was meine Eltern etwas alarmierte. Wir hatten am Set einen Ernährungswissenschaftler, der auf mich aufpasste. Für jemanden in meiner Generation ist es unmöglich, wirklich nachzuvollziehen, was die Kriegsgefangenen durchmachten. Ich schuldete es Eric, es so realistisch wie möglich aussehen zu lassen.“

Jeremy Irvine im Kino:

In „The Railway Man“ sind neben Jeremy Irvine auch Colin Firth und Nicole Kidman zu sehen. Wann der Film in die deutschsprachigen Kinos kommt, steht derzeit noch nicht fest.

Foto: (c) Landmark / PR Photos