Managerin: Schumacher wird aus künstlichem Koma geholt

Grenoble (dts Nachrichtenagentur) – Ex-Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher wird aus dem künstlichen Koma geholt. „Michaels Narkosemittel werden seit kurzem reduziert, um ihn in einen Aufwachprozess zu überführen, der sehr lange dauern kann“, so Schumachers Managerin Sabine Kehm am Donnerstag. Schumacher hatte sich am 29. Dezember bei einem Skiunfall im Wintersportort Méribel in den französischen Alpen schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Seitdem liegt er in der Universitätsklinik um französischen Grenoble im künstlichen Koma.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.