Philip Seymour Hoffman: Dealer verhaftet

Philip Seymour Hoffman - "The Ides of March" New York City PremiereOb sie auch die Richtigen geschnappt haben? Vier Drogendealer sollen in Zusammenhang mit Philip Seymour Hoffmans Tod stehen und sind verhaftet worden. Wie gestern (04.02.) bekannt wurde, starb der Schauspieler vermutlich an einer Überdosis Heroin, dessen besonders tödliche Mischung noch weitere Tote in den USA gefordert hatte. Nun berichtete die „New York Post“, dass heute Morgen (05.02.) vier Verdächtige festgenommen wurden. Die Polizei sei einem Tipp gefolgt, der zu einer Adresse in Manhattan und den Heroin-Dealern geführt habe. Die drei Männer so wie eine Frau gaben an, nichts von dem Verstorbenen gewusst zu haben.

Philip Seymour Hoffman zu früh verstorben:

Am Sonntag (02.02.) wurde der 46-Jährige Philip Seymour Hoffman tot in seiner Wohnung aufgefunden, angeblich soll noch eine Injektionsnadel in seinem Arm gesteckt haben. Am Freitag (07.02.) soll die Beerdigung im engsten Kreise der Familie und Freunden stattfinden.

Foto: (c) Marco Sagliocco / PR Photos