Sean Paul: Kollaborationen sind stressig

Sean Paul - B96 Pepsi Summerbash 2012Mit anderen Künstlern zusammenzuarbeiten, ist für Sean Paul nicht immer einfach. Für sein aktuelles Album holte er sich unter anderem Nicki Minaj ins Boot – und das war kein leichtes Unterfangen. Sean Paul verriet gegenüber „Ampya“:

„Manchmal kann es extrem schwer sein. Aber so ist das Leben nun mal. Jeder von uns ist heute so beschäftigt und hetzt sprichwörtlich durch sein Leben. Wenn man zusammen Songs machen will, kommen zu den Zeitproblemen noch teilweise langwierige Verhandlungen mit Plattenfirmen und Managements. Es kann sich bisweilen ziemlich hinziehen, bis tatsächlich irgendwann ein gemeinsamer Song entsteht.“ Letztendlich würde sich die Mühe aber zu einhundert Prozent lohnen: „Doch am Ende des Tages ist es immer sehr aufregend, mit anderen Künstlern zusammen zu arbeiten.“, so Paul.

Sean Paul auf die Ohren:

Sean Paul hat am Freitag (21.02.) sein neues Album „Full Frequency“ veröffentlicht.

Foto: (c) Adam Bielawski / PR Photos