Chris Brown nervlich am Ende?

Chris Brown - 55th Annual GRAMMY AwardsEs ist nicht leicht und Chris Brown soll es auch ziemlich zusetzen, dass er wieder im Gefängnis ist. Der Rapper wurde wegen Verstößen gegen seine Bewährungsauflagen am vergangenen Freitag (14.03.) aus einer Rehaklinik in Malibu geworfen und in ein Gefängnis gebracht. Laut „HollywoodLife.com“ geht es dem 24-Jährige Chris Brown dort alles andere als gut. Ein Insider verriet zumindest:

„Er isst nicht, er schläft nicht, er ist wie von Sinnen. Er spricht mit sich selbst. Er ist müde und frustriert und hat das Gefühl, als wäre er ein Hamster in einem Käfig. Er trinkt nur Wasser und den verdünnten Orangensaft, den sie ihm geben. Sie schmieren ihm Erdnussbutter-Brote und Brote mit fünf Jahre alter Wurst, aber die isst er nicht. Er würde noch nicht einmal seinen Hund das essen lassen. Chris leidet. Er wird verrückt. Er hat sich auch aller Kleidung entledigt. Er trägt noch nicht einmal Unterwäsche. Er hat nichts und niemanden.“

Chris Brown Facts:

Bis Ende April muss Chris Brown übrigens im Gefängnis bleiben. Er wurde wegen Verstößen gegen seine Bewährungsauflagen verhaftet.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos