DSDS 2014: Christopher Schnell unter Druck!

DSDS 2014: Christopher Schnell unter Druck! - TVEr ist der Sportler unter den „DSDS“-Kandidaten. Keine Show, man sieht es ihm einfach auch an! Christopher Schnell (26), der Immobilienmakler aus Hamburg präsentierte in der ersten Live-Show „Dear Darlin‘“ von Olly Murs. Wenn er sich so richtig ausgepowert hat, dann ist es schon nicht leicht noch die richtigen Töne zu treffen. Dieter Bohlen setzt voll auf ihn, doch kann er diesem Druck auch gerecht werden?

Christopher Schnell hat lange Zeit auf diesen Moment gewartet, endlich die große DSDS-Bühne zu betreten, doch nun müssen vor allen Dingen seine Nerven mitspielen. Die scheinen ihn allerdings ein wenig zu verlassen, denn die ersten Töne sind so gar nicht das, was wir von ihm kennen. Die Töne zu treffen scheint echt die größte Herausforderung für ihn zu sein, als er dann noch einen Einsatz verpasst hat man das Gefühl, dass er den Auftritt am liebsten abbrechen würde. Natürlich ist das keine Option, demnach kämpft er sich durch seinen Auftritt ohne dabei glänzen zu können!

Christopher Schnell in den Ohren der DSDS-Jury:

Kay One fand den Auftritt gut, auch wenn wir uns fragen, was er sich da angehört hat. Mieze Katz lobt ebenfalls. Marianne Rosenberg fand es gesanglich schwach, womit sie auch recht hat! So eine Kritik hilft ihm weiter, wenn er an sich arbeitet! Was wird Dieter Bohlen ihm mit auf den Weg geben. Den Auftritt hat er in den Ohren des Pop-Titan „verkackt“. Dieter hat die Angst gespürt die er nie wieder bei Christopher sehen will.

Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius
Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.