Goldene Himbeere 2014: Alle Gewinner

Jaden Smith - Nickelodeon's 26th Annual Kids' Choice AwardsIn Los Angeles sind gestern Abend (01.03.) die „Razzies“ – die Goldenen Himbeere – vergeben worden. Traditionell werden die schlechtesten Filme, Regisseure und Schauspieler des Vorjahres einen Tag vor den Oscars ausgezeichnet. Trotz neun Nominierungen in acht Kategorien ging der große Favorit Adam Sandler mit leeren Händen nach Hause. Dafür räumten Jaden und Will Smith Smith mit ihren Leistungen in „After Earth“ alle Preise für die Männer ab. Junior Jaden Smith wurde zum schlechtesten Hauptdarsteller, Papa Will zum schlechtesten Nebendarsteller und beide gemeinsam zum schlechtesten Ensemble gekürt. Ebenfalls drei „Razzies“ gewann „Movie 43“, unter anderem für den miesesten Film.

Hier die Gewinner für die Goldene Himbeere 2014:

SCHLECHTESTER FILM
„Movie 43“

SCHLECHTESTER SCHAUSPIELER
Jaden Smith – „After Earth“

SCHLECHTESTE SCHAUSPIELERIN
Tyler Perry – „A Madea Christmas“

SCHLECHTESTER NEBENDARSTELLER
Will Smith – „After Earth“

SCHLECHTES NEBENDARSTELLERIN
Kim Kardashian – „Tyler Perry’s Temptation“

SCHLECHTESTES REMAKE, RIP-OFF ODER SEQUEL
„Lone Ranger“

SCHLECHTESTER REGISSEUR
Die 13 Leute von „Movie 43“

SCHLECHTESTES FILM-ENSEMBLE
Jaden Smith & Will Smith – „After Earth“

SCHLECHTESTES DREHBUCH
„Movie 43“ – 19 Autoren

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.