Kian Egan: „One Direction“ werden sich trennen

One Direction in Concert on NBC's "Today Show" at Rockefeller Center in New York CityIrgendwann werden sie wahrscheinlich getrennte Wege gehen, doch Kian Egan hält es für durchaus wahrscheinlich, dass sich „One Direction“ eher früher als später auflösen werden. Der ehemalige „Westlife“-Sänger glaubt nämlich nicht, dass sich die Jungs sonderlich nahe stehen. Der britischen „Sun“ sagte er wörtlich über die Zukunft von „One Direction“:

„Ich beobachte sie und sie scheinen nicht diese starke Verbindung zu haben wie wir sie bei ‚Westlife‘ hatten – vor allem, weil sie erst seit drei oder vier Jahren zusammen sind. ‚One Direction‘ wären Dummköpfe, das wegzuwerfen, absolute Idioten – aber ich habe das Gefühl, dass sie es sein werden.“

„One Direction“ enden wie „Westlife“?

„Westlife“ gründeten sich 1998. Zur Originalformation gehörten Nicky Byrne, Kian Egan, Mark Feehily, Shane Filan und Brian McFadden. 2004 verließ McFadden die Band. Im Sommer 2012 gaben die restlichen Mitglieder dann ihre Trennung bekannt.

Foto: (c) Peshean Zhang / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.