Kurt Cobain: Fall wird nicht neu aufgerollt

Der Tod von Kurt Cobain wird nicht noch einmal von der Polizei in Seattle neu aufgerollt. Der ehemalige „Nirvana“-Frontmann nahm sich vor 20 Jahren mit einer Schrotflinte selbst das Leben. Jetzt sind laut US-Behörde vier bislang vollkommen unbekannte Filmrollen entdeckt worden, die zwei Jahrzehnte lang unbemerkt in einem Beweis-Tresor lagerten. Das Material wurde gesichtet, doch ein Sprecher sagte der „Seattle Times“ dazu: „Es wurde nichts Neues entdeckt.“ Damit bleibt die offizielle Todesursache von Kurt Cobain auch weiterhin Selbstmord.

Kurt Cobain Facts:

Kurt Cobain erschoss sich am 05. April 1994. Er wurde mit einer Überdosis Heroin und einem Kopfschuss aufgefunden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.