Madonna: Rob Lowe wollte bei ihr landen

Madonna - 55th Annual Times BFI London Film FestivalKann man sich das vorstellen? Rob Lowe hätte 1984 beinah mal eine Affäre mit Madonna gehabt – aber eben nur beinah. Der Schauspieler verriet dies jetzt in seiner Autobiografie „Love Life“. In einem Auszug daraus ist zu lesen:

„Sie war süß und sie war jung und Single, ich saß in der ersten Reihe, sie war eine Offenbarung. ‚Madonna würde dich gerne backstage sehen‘, sagte mir ein Sicherheitsmann. Sie hatte makellose Haut und Augen, die Geheimnisvolles vermittelten. Sie fragte mich, an welchem Film ich gerade arbeiten würde, und ich erzählte ihr etwas über St. Elmo’s Fire, den ich gerade abgeschlossen hatte. ‚Ich spiele einen bösen Buben‘, sagte ich. Madonna lächelte nur. Ihr schien es zu gefallen.“ Als sich die beiden einige Zeit später in einem Nachtclub wiedersahen, habe er aber seine Chance verpasst – weil er nicht mit Madonna tanzen wollte.

Madonna nur eine in der Liste von Rob Lowe?

Die Liste von Rob Lowes Eroberungen ist übrigens ziemlich lang. Er war unter anderem mit Melissa Gilbert verlobte, datete Prinzessin Stephanie von Monaco und hatte eine Affäre mit Nastassja Kinski.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos