Mick Jagger: Tod von L`Wren Scott nicht zu begreifen

Mick Jagger - The Cinema Society and Nars Host a Screening of "The Women" - ArrivalsAbsolute Fassungslosigkeit mischt sich mit tiefer Trauer! Mick Jagger kann den Tod seiner Freundin L’Wren Scott noch nicht begreifen. Die Designerin wurde am Montag (17.03.) tot in ihrer Wohnung in New York aufgefunden. Alles deutet auf einen Selbstmord hin. Der „Rolling Stones“-Frontmann ließ dazu nun laut „digitalspy.co.uk“ verlauten:

„Ich versuche immer noch zu verstehen, wie meine Geliebte und beste Freundin ihre Leben auf diese tragische Weise beenden konnte. Wir haben viele wundervolle Jahre zusammen verbracht und hatten uns ein großartiges Leben geschaffen. Ich bin von der Anerkennung, die Leute ihre gezollt haben, und den persönlichen Unterstützungsnachrichten, die ich erhalten habe, sehr berührt. Ich werde sie niemals vergessen. Mick.“

Mick Jagger und seine „Rolling Stones“ sagen Tour ab:

Die „Rolling Stones“ haben übrigens gestern (18.03.), nachdem sie vom Tod von L’Wren Scott erfuhren, ihre laufende Tournee durch Australien und Neuseeland auf unbestimmte Zeit verschoben.

Foto: (c) Sylvain Gaboury / PR Photos