„Rolling Stones“ sagen komplette Australien-Tournee ab

"Rolling Stones" sagen komplette Australien-Tournee ab - Musik NewsDie „Rolling Stones“ haben ihre komplette Tournee durch Australien und Neuseeland vorerst abgesagt. Grund hierfür ist der Tod von Mick Jaggers langjähriger Freundin L’Wren Scott. Auf der offiziellen Webseite der Band steht dazu zu lesen:

„Den ‘Rolling Stones‘ tut es sehr leid und sie sind enttäuscht, verkünden zu müssen, dass sie den Rest ihrer 14 ‘ON FIRE Tour‘ durch Australien und Neuseeland nach dem Tod von L’Wren Scott verschieben müssen. Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Woods möchten ihren Fans für die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit danken und sie hoffen, dass sie die Gründe für diese Ankündigung verstehen.“ Jagger, der die Todesnachricht am Montag (17.03.) in Perth erhalten hatte, soll bereits nach New York abgereist sein. Dies wurde bisher allerdings nicht bestätigt.

Mick Jagger und L’Wren Scott Facts:

Mick Jagger und L’Wren Scott waren seit 2002 ein Paar. Die Designerin starb am Montag (17.03.) im Alter von 49 Jahren in New York. Es wird vermutet, dass sie Selbstmord beging.

Foto: (c) Sylvain Gaboury / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.