Verona Pooth denkt über Umzug nach

Meerbusch (dts Nachrichtenagentur) – Verona Pooth (45) denkt offen über einen Umzug von Meerbusch im Rhein-Kreis Neuss (NRW) nach. “Wir sind multikulturell. Unser Nest ist da, wo wir es aufschlagen”, sagte Pooth dem Magazin “IN”.

“Hamburg, London, L.A., Berlin – alles Städte, die für uns reizvoll wären. Für immer in Meerbusch? Wahrscheinlich nicht!”, so Pooth weiter. Zu Hause schwinge sie gerne selbst den Kochlöffel: “Am Wochenende koche ich sehr gern”, so die 45-Jährige. “Diego hilft mir beim Gemüse schnippeln. Franjo kann man eher nicht als Hilfe bezeichnen – er kommt in die Küche und würzt genau mit den Kräutern, die ich nicht im Essen haben wollte.” Bei den Pooths wird gesund gekocht – mit Ausnahmen: “Natürlich dürfen die Kinder auch mal Pizza und Nutella essen – nur nicht zu oft!”, gibt Verona zu. Auf die Frage, was die Glücksformel der Pooths sei, antwortet Verona: “Wir sind nicht wie andere Promi-Paare, die schon lange nur noch für die Öffentlichkeit zusammen sind – wir gehen durch dick und dünn.”

Verona Pooth, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Verona Pooth, über dts Nachrichtenagentur