Quentin Tarantino: Jerry Lewis hat ihn gebissen

Jerry Lewis - 2009 Jerry Lewis MDA TelethonDas ist doch nicht zu fassen! Quentin Tarantino ist von Jerry Lewis gebissen worden. Der Regisseur war gekommen, um eine Lobrede auf den 88-jährigen Hollywood-Star zu halten, dem gestern (12.04.) ein Stern auf dem Walk of Fame verliehen wurde. Eigentlich sollte das komödiantische Multitalent nur seine Schuh- und Handabdrücke im Gips verewigen, hinterließ dann aber spontan einen Gebissabdruck in der Hand von Quentin Tarantino. Dementsprechend leitete der Filmemacher seine Laudatio mit den Worten ein:

„Ich bin gerade von Jerry Lewis gebissen worden.“ Dennoch hatte er des Weiteren nur Positives über sein Vorbild zu sagen. Er fügte hinzu: „Dieser Mann (Jerry Lewis) ist ein Schatz. Er ist einer der größten Schauspieler und Regisseure in der Geschichte des Kinos.“

Jerry Lewis feierte große Erfolge!

Übrigens feierte Jerry Lewis unter anderem mit Filmen wie „Der verrückte Professor“ von 1963 große Erfolge.

Foto: (c) PRN / PR Photos