Lady GaGa verärgert Tierschützer

Lady Gaga - 41st Annual American Music AwardsLady GaGa hat wegen Fotoaufnahmen ihres Hundes Asia Ärger mit der Tierschutzvereinigung „PETA“. Die Sängerin postete am Mittwoch (18.06.) auf „Instagram“ ein Bild ihrer französischen Bulldogge, für das sie ihr Plastikschmuck umgehängt und Ohrclips angesteckt hat. Während das viele Follower süß fanden, sind die Tierschützer empört. Ein Sprecher von „PETA“ sagte über das Verhalten von Lady GaGa:

„Der Hund kann nicht zu seiner Meinung befragt werden, wenn es um unbequeme oder unpassende Outfits für ihn geht. Obwohl wir sicher sind, dass Lady GaGa Asia liebt, denken wir, dass Asia – wie alle Hunde – auch ganz ohne solchen Schnickschnack bezaubernd ist.“

Lady GaGa tut es wieder!

Übrigens veröffentlicht Lady GaGa regelmäßig Bilder und Videos ihres Vierbeiners und wird damit wahrscheinlich auch nicht aufhören.

Foto: (c) Winston Burris / PR Photos