„Star Wars“ – Harrison Ford auf dem Weg der Besserung

Harrison Ford - "Ender's Game" UK Q&A PhotocallHarrison Ford erholt sich offenbar sehr schnell wieder von seinem Beinbruch. Bei den Dreharbeiten zu „Star Wars VII“ fiel eine Tür auf sein Bein, deshalb musste er operiert werden, verbrachte einige Tage im Rollstuhl und konnte nicht vor der Kamera arbeiten. Sein Fitness-Coach Jake Steinfeld sagte jetzt gegenüber „TMZ.com“ zum Gesundheitszustand des 71-Jährigen Harrison Ford:

„Er bringt sich jetzt in Form. Er fühlt sich großartig und erholt sich davon. Er und ich sind schon lange Zeit befreundet, über 30 Jahre, und er ist in großartiger Form. Er wird sogar noch besser zurückkommen als er war, und ich beobachte das mit ihm.“ Auf die Verletzung von Ford angesprochen, fügte er noch hinzu: „Es ist nicht so übel.“

Harrison Ford verzögert Dreharbeiten nicht

Übrigens wirkt sich der Ausfall von Harrison Ford nicht auf den Filmstart aus. Die Weltraum-Saga soll, wie geplant, im Dezember 2015 in den Kinos anlaufen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.