Taylor Swift: Frauen verdienen gleiche Rechte

Taylor Swift - 2014 MTV Video Music AwardsManch ein Begriff ist oftmals mißverstanden! Taylor Swift hat nun verstanden, was es mit dem Feminismus auf sich hat. Und das hat sie Lena Dunham zu verdanken. Wie ihr die Schauspielerin die Thematik verdeutlichen konnte, erklärte Taylor Swift im Interview mit „The Guardian“. Sie sagte:

„Ich habe als Teenager nie kapiert, dass ein Feminist zu sein, einfach bedeutet, dass man möchte, dass Frauen und Männer die gleichen Rechte haben. Ich dachte immer, es würde bedeuten, dass man Männer hasst. Ich denke erst jetzt haben viel Mädchen verstanden, was das heißt. (…) Erst durch meine Freundschaft zu Lena habe ich erkannt, dass ich wohl immer einen feministischen Standpunkt vertreten habe, ohne es so genannt zu haben.“

Taylor Swift liebt gerne

Taylor Swift hat sich auch einen Namen gemacht indem sie schon einige Männer als Freund bezeichnet hat.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.