Al Pacino über Depressionen

Al Pacino - 23rd Annual Palm Springs International Film Festival Awards GalaAl Pacino spricht über die Krankheit Depression. Der Schauspieler ist demnächst mit den Filmen „The Humbling “ und „Manglehorn“ im Kino zu sehen, und in beiden Fällen spielt er ähnliche Charaktere. Beide Figuren leiden nämlich unter einer Depression. Nun verriet er gegenüber „THR“, wie er die Krankheit sieht. Al Pacino meinte zu dem ernsten Thema:

„Wie funktioniert das eigentlich genau, sagt man auf einmal: ‚Ich bin depressiv!?‘ Dinge machen einen traurig, manchmal will man glücklicher sein. Aber wenn man sich sagt, man ist depressiv, klingt das so unheilvoll. Dabei steckt das in uns allen. Wir alle tendieren manchmal dazu. Vielleicht war ich es schon und war mit dessen nur nicht bewusst. (…) Ich war dem vielleicht nahe, aber es war dann nie so tiefgehend schlimm. Ich bin froh, verschont geblieben zu sein.“

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.