Deutsche Album-Charts: Slash knapp geschlagen

Mit seinem neuen Album „World On Fire“ steigt Slash auf Anhieb auf Platz zwei der deutschen Album-Charts ein. Geschlagen geben muss sich der Gitarrist nur einer deutschen Band: „Kraftclub“ mit „In Schwarz“, die damit schon ihre zweite Nummer-Eins-Platte abgeliefert haben. Wie „musikmarkt.de“ berichtet, findet sich der Spitzenreiter der Vorwoche, Majoe mit „Breiter als der Türsteher“, nur noch auf Platz zehn wieder – einen Platz hinter Barbara Streisand mit „Partners“.

Ein US-Superstar hat diese Woche nicht nur die Spitze, sondern auch die Top Ten verpasst: Chris Brown ist mit „X“ auf dem elften Rang zu finden. Einen Platz dahinter folgen „The Script“ mit ihrer Platte „No Sound Without Silence“, die in Großbritannien gerade auf Platz eins eingestiegen ist.