Deutsche Single-Charts: David Guetta vom Thron gestoßen

Es gibt eine neue Nummer eins in den deutschen Single-Charts: The Avener mit „Fade Out Lines“. Der französische Produzent stößt damit seinen Landsmann David Guetta mit „Lovers In The Sun“ nach sieben Wochen an der Spitze vom Thron, wie „musikmarkt.de“ berichtet.

Aufgemischt werden die Charts in dieser Woche vor allem durch den Bundesvision Song Contest, der deutlich seine Spuren hinterlassen hat. „Revolverheld“ steigen mit ihrem Siegertitel „Lass uns gehen“ von der 28 auf Position vier, Andreas Bourani findet sich mit „Auf anderen Wegen“ auf Platz 32 wieder und Maxim mit „Alles versucht (2.0)“ auf der 53. Bester Neueinsteiger ist diese Woche Fences feat. Macklemore & Ryan Lewis mit „Arrows“ auf Rang acht. Weniger erfreulich ist der Start hingegen für „Sunrise Avenue“: Mit ihrer neuen Single „You Can Never Be Ready“ finden sich die Jungs um Samu Haber nur auf dem 41. Platz wieder.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.