Keith Richards: Opa darf alles!

Keith Richards ist der Ansicht, dass Großeltern eine Art Freifahrtschein besitzen. Der „Rolling Stones“-Gitarrist ist inzwischen selbst fünffacher Opa und freut sich darüber, dass er dadurch eine gewisse Narrenfreiheit besitzt. Dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ sagte der 70-Jährige Keith Richards:

„Sie können für die schönen Dinge des Lebens zuständig sein und Blödsinn machen.“ Eltern hingegen müssten viel strenger sein: „Und die erzählen ihren Kindern, was sie alles nicht tun dürfen. Großeltern haben dieses Problem nicht“, so Richards.