„Maroon 5“: „V“ erobert die US-Charts

Maroon 5 - 2014 MTV Video Music Awards„Maroon 5“ haben mit ihrem neuen Album „V“ die US-Charts im Sturm erobert. Die Platte geht in den „Billboard 200“ direkt von Null auf die Eins. Das berichtet „contactmusic.com“. Demnach muss sich der Rapper Young Jeezy mit „Seen It All: The Autobiography“ mit Rang zwei zufrieden geben. Die Drei geht in dieser Woche an den Soundtrack von „Guardians of the Galaxy“. Und dann gibt es noch eine Überraschung in den Top 5. Bob Marley schafft es mit dem Re-Release seines Albums „Legend“ posthum auf Platz fünf. Die Greatest-Hits-Platte wurde zum ersten Mal 1984 veröffentlicht. Weitere Platzierungen der US-Charts werden im Laufe des Tages bekanntgegeben.

„Maroon 5“ schafften es zuletzt übrigens 2007 mit ihrem Album „It Won’t Be Soon Before Long“ auf Platz eins der US-Charts.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos