Ariana Grande: Gerüchte nerven sehr!

Ariana Grande in Concert on NBC's "Today Show" at Rockefeller Center in New York CityWas kann sie dagegen tun? Eher wenig, oder? Ariana Grande ist von den Diven-Gerüchten, die sich um ihre Person ranken, ein bisschen genervt. Immer wieder wird behauptet, der Sängerin sei der Ruhm zu Kopf gestiegen und es sei schwierig, mit ihr zu arbeiten. Doch die 21-Jährige Ariana Grande selbst sieht das ganz anders. Sie sagte dem „Daily Telegraph“ zu dem Thema:

„Es ist merkwürdig, weil ich mich selbst als ziemlich positive, sehr freundliche Person sehe. Es ist also irgendwie seltsam. Ich denke auch, dass viele Leute nicht wissen, was das Wort ‚Diva‘ bedeutet. Wenn man mich als Diva bezeichnen will, dann sage ich, ‚Um, nun gut‘. Barbra Streisand ist eine Diva, das ist toll. Celine Dion ist eine Diva, danke. Aber wenn ihr mich als Bitch bezeichnen wollte, dann ist das nicht richtig, weil das einfach nicht meiner Natur entspricht.“

Jessie J eilte übrigens vor kurzem zu Ariana Grandes Verteidigung. Sie erklärte in einem Interview, die Diven-Gerüchte seien reine Erfindung und ihre Kollegin sei ein wirklich toller Mensch.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos