Benedict Cumberbatch: Hass gegen Homosexuelle ist entsetzlich

Benedict Cumberbatch - GQ Men of the Year Awards 2014Da spricht er sicherlich verdammt vielen Menschen direkt aus dem Herzen! Benedict Cumberbatch hat für Homophobie und Intoleranz überhaupt kein Verständnis. Der Schauspieler spielt in seinem neuen Film „The Imitation Game“ den homosexuellen Mathematiker und Kryptoanalytiker Alan Turing, und für ihn war es nie eine Frage, ob er eine homosexuelle Person auf der Leinwand verkörpern wird oder nicht. Dem Magazin „Out“ sagte der 38-Jährige Benedict Cumberbatch:

„Menschen werden in Ländern enthauptet wegen ihres Glaubens oder sexuellen Orientierung. Es ist entsetzlich. Das ist mittelalterlich – eine Enthauptung! Ich würde zu den Waffen greifen gegen jemanden, der mir erzählen will, dass ich das glauben soll, was er glaubt, oder sie würden mich umbringen. Ich würde gegen sie kämpfen. Ich würde bis zum Tod kämpfen. Und ich denke, je älter man wird, umso mehr muss man erkennen, was richtig oder falsch ist. Du kannst nicht einseitig intolerant sein.“

„The Imitation Game“ kommt hierzulande voraussichtlich am 19. Februar 2015 in die Kinos.

Foto: (c) Landmark / PR Photos