Jack White: „Seven Nation Army“ erfüllt ihn mit Stolz!

Jack White freut es, dass sein Song „Seven Nation Army“ vor allem bei Sport-Veranstaltung gerne und oft gespielt wird. 2003 brachte seine damalige Band „The White Stripes“ den Hit auf den Markt, und seitdem ist er regelmäßig bei Events zu hören. Im Interview mit dem „Q“-Magazin sagte Jack White dazu:

„Die Leute denken, dass ich ‚Seven Nation Army‘ nicht mögen würde und die Tatsache, dass er von der Sportwelt aufgenommen wurde. Ich würde niemals sauer darüber sein, oder darüber, dass er genutzt wird, um irgendein Produkt zu verkaufen. Du kannst einen Song nicht wirklich killen. Er wird für immer da sein. Wenn du einen guten Song schreibst, ist es nur eine Frage der Zeit, bis er in einem Film oder einer Werbung zu hören sein wird. Du kannst knallharte idealistische Überzeugungen haben, dass du mit deinem Song nichts verkaufen möchtest. Aber was passiert dann? Du stirbst und deine Kinder verkaufen ihn. Oder wer auch immer deinen Song bekommt. Oder das Urheberrecht läuft nach 70 Jahren aus oder wie auch immer die Regeln dafür lauten. Man kann das nicht stoppen.“