Luke Evans: Kindliche Verbindung zu Dracula

Luke Evans - Bally London Flagship Boutique Opening VIP Launch PartyLuke Evans hat sich schon ziemlich früh für Vampire und die Geschichte von „Dracula“ interessiert, was allerdings aus heutiger Sicht auch ein wenig komisch klingt. Der Schauspieler ist derzeit in der Hauptrolle von „Dracula Untold“ in den Kinos zu sehen, und er kann sich noch genau daran erinnern, wann seine Begeisterung dafür begonnen hat. Luke Evans sagt:

„Es war bei der ‚Sesamstraße‘, ja. Es war Graf Zahl, und dann die Vampir-Ente (Graf Duckula).“ Und auch in späteren Jahren verfolgte er stets die Schauspieler, die als „Dracula“ in Erscheinung traten, etwa Christopher Lee und Peter Cushing. Irgendwann hatte er allerdings genug von dem blutsaugenden Vampir, wie er gestand: „Zu meinen Teenagerzeiten war es ‚Bram Stoker’s Dracula‘ von Francis Ford Coppola. Und dann habe ich aufgehört.“

Am 02. Oktober lief „Dracula Untold“ mit Luke Evans in der Hauptrolle in den deutschsprachigen Kinos an.

Foto: (c) Landmark / PR Photos