„AC/DC“: Warum Phil Rudd verhaftet wurde!

„AC/DC“-Schlagzeuger Phil Rudd ist verhaftet worden, weil er in einen Mordkomplott verwickelt gewesen sein soll. Wie neuseeländische Medien berichten, ist er in den Morgenstunden festgenommen und sein Haus durchsucht worden. Die „Sydney Morning Herald“ meldet, dass der 60-Jährige einen Auftragskiller angeheuert haben soll, um zwei Männer töten zu lassen. Er wurde deshalb bereits einem Haftrichter vorgeführt, jedoch gegen Kaution wieder auf freien Fuß gesetzt.

Am 27. November soll Phil Rudd erneut vor Gericht erscheinen. Bislang ist vollkommen unklar, um welche Männer es sich handelt, die er angeblich umbringen lassen wollte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.