Boy George wieder New Yorker?

Boy George - "Soul Boys of the Western World" World Premiere - Arrivals - Royal Albert Hall - LondonEr scheint wieder zu dürfen! Boy George plant seine Rückkehr nach New York. Der “Culture Club”-Sänger kam 2005 in den Staaten mit dem Gesetz in Konflikt und musste sich einem Drogenentzug unterziehen. Dadurch bekam der gebürtige Brite auch Probleme mit dem Aufenthaltsrecht und siedelte schließlich wieder nach England über. Doch nachdem er sich jetzt schon seit sieben Jahren nichts mehr hat zu Schulden kommen lassen, darf er sich demnächst wieder in New York niederlassen. Der 53-Jährige Boy George sagte der US-Presse dazu:

“Es gibt Gespräche, dass ich mich hier ein Jahr niederlasse werde, vielleicht nächstes Jahr, das wird ein großartiger Spaß… Ich habe ein Drei-Jahres-Visum!”

In der kommenden Woche (10.11.) wird Boy George mit “Culture Club” übrigens auf Nordamerika-Tour gehen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos