Charlie Hunnam: „Shades of Grey“ einfach unmöglich

Charlie Hunnam - FX's "Sons of Anarchy" Season 6 Premiere ScreeningCharlie Hunnam ist überzeugt, dass für ihn die Hauptrolle in „Fifty Shades of Grey“ zum Desaster geworden wäre. Der Schauspieler hätte nämlich zwischen dem Abschluss der Dreharbeiten zu seiner Serie „Sons of Anarchy“ und dem Beginn der Dreharbeiten zu dem erotischen Drama nur wenige Tage Zeit gehabt. Eine Vorbereitung auf die Rolle wäre damit ins Wasser gefallen. Charlie Hunnam sagte laut „contactmusic.com“:

„Ich hätte gerade die Dreharbeiten beendet, bei denen ich einen Psychopathen spielte, der gerade seine Frau verloren hat, und fünf Tage später wäre ich am Set gewesen und hätte Christian Grey gespielt. Ich dachte, ‚Das wird ein verdammtes Desaster‘. Es war das Gegenteil von dem, wie ich meine Karriere gestalten wollte. Ich wollte es nicht übertreiben und immer meine Hausaufgaben machen.“ Deshalb habe er für die Buchverfilmung lieber abgesagt.

Die Hauptrolle in „Fifty Shades of Grey“ spielt jetzt Jamie Dornan. Der Film kommt im deutschsprachigen Raum am 12. Februar 2015 in die Kinos.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos