Chris de Burgh trägt Gefühle auf der Zunge!

Chris de Burgh - Prince's Trust Rock Gala 2011Als Künstler sollte man es auch und Chris de Burgh steht tatsächlich zu seinen Gefühlen. Für den Musiker ist es schließlich besonders wichtig, sich für seine kreative Arbeit auch seinen Emotionen zu stellen. Im Interview mit dem Magazin „Donna“ sagte der 66-Jährige Chris de Burgh:

„Wenn es sein muss, weine ich auch mal. Aber deshalb bin ich doch kein Weichei – sonst hätte ich keine 40 Jahre in diesem Business überstanden.“ Allerdings hat auch er schon Tiefen während seiner Karriere zu überstehen gehabt, doch unterkriegen ließ er sich dadurch nie. „Wenn es mal nicht läuft, tue ich mir zehn Minuten entsetzlich leid. Und denke dann: Weiter geht’s“, so de Burgh. Er sehe sich deshalb als „positiver Pessimist“.

Chris de Burgh hat mit „The Hands of Man“ übrigens gerade erst auf Platz acht der deutschen Album-Charts geschafft.

Foto: (c) Landmark / PR Photos