Dave Grohl: Warum er nicht mehr kifft?

Dave Grohl - 2011 MTV Movie AwardsDie Reality-TV-Show „Keeping Up With The Kardashians“ hat Dave Grohl vom Marihuana abgebracht. Der „Foo Fighters“-Frontmann gestand jetzt, dass er die Sendung nur einmal gesehen hat – und das genügte, um davon zu überzeugen, nie wieder einen Joint anzufassen. Der britischen „Sun“ verriet Dave Grohl:

„Ich habe mit 20 bereits mit den Drogen aufgehört. Aber kürzlich dachte ich mir, ‚Oh, ich werde wieder mit dem Kiffen anfangen, um meine Schlaflosigkeit zu kurieren.‘ Ich brachte die Kinder ins Bett, ging nach oben und rauchte ein wenig Gras. Aber dann blieb ich 45 Minuten bei den Kardashians vor dem Fernseher hängen. Und ich bin ausgerastet. Ich dachte mir, ‚Ich werde das nie wieder machen.‘ Das ist definitiv nichts für mich.“

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos