Ed Sheeran: Briten erobern Musikwelt!

Ed Sheeran - Ed Sheeran Visits New.Music.Live. in TorontoEd Sheeran freut es, dass auch in diesem Jahr wieder viele britische Künstler in Übersee so erfolgreich gewesen sind. Der 23-Jährige ist mit seinem Album „x“ ebenfalls sehr erfolgreich gewesen, und er ist sich sicher, dass auch in Zukunft immer britische Musiker die Charts in den Staaten beleben werden. Gegenüber „Digital Spy“ sagt Ed Sheeran zu dem Thema:

„Ich denke, es wird niemals enden. Die britische Invasion hat nie aufgehört. Es hat immer schon große Bands in Amerika aus Großbritannien gegeben. Adele war einfach die Größte, und ‚One Direction‘ sind die Größten seit ‚Simply Red‘ oder so. ‚Coldplay‘ sind groß. ‚Mumford and Sons‘ sind wirklich groß. Es hat immer eine britische Invasion gegeben, wir sind nie wirklich verschwunden!“

In diesem Jahr haben unter anderem Ed Sheeran, „One Direction“ und „Colplay“ die Spitze der US-Album-Charts erobert.

Foto: (c) Robin Wong / PR Photos