Kristen Stewart kritisiert Hollywood-Filme

Kristen Stewart - AFI FEST 2014 Presented By Audi Special ScreeningDiese Aussagen haben sich echt gewaschen! Kristen Stewart hat harsche Kritik an Hollywood geübt. Die Schauspielerin ist der Meinung, dass die Traumfabrik bei seinen Filmen keinerlei Risiko mehr eingeht. Die 24-Jährige Kristen Stewart sagte der Zeitschrift „Elle“:

„Amerikanische Filme sind so stereotyp und stromlinienförmig. Als Zuschauer muss man nicht darüber nachdenken, was man da sieht, weil das der Film für dich erledigt. Sie sollen Menschen davon ablenken, sich eigene Gedanken zu machen. Ich denke gern für mich selbst.“ Sie wolle etwas machen, was aus der Masse hervorsteche. Und das sei nicht nur im Independent-Film-Bereich möglich. Stewart wörtlich: „Ich bin sicher, es ist auch im Hollywoodsystem möglich, mit viel Geld einen außergewöhnlichen Film zu machen.“

Kirsten Stewart wird übrigens ab 18. Dezember in dem Drama „Die Wolken von Sils Maria“ in den Kinos zu sehen sein.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.