Paul McCartney: John Lennon sollte noch leben!

Paul McCartney - "Comes a Bright Day" UK PremierePaul McCartney kann immer noch nicht fassen, dass John Lennon nicht mehr am Leben ist. Gestern (08.12.) jährte sich der Todestag des ehemaligen „Beatles“ bereits zum 34. Mal, und Paul McCartney weiß noch genau, wie er damals von der schrecklichen Nachricht erfuhr. In der TV-Show von Jonathan Ross sagte der 72-Jährige:

„Ich war zu Hause und bekam einen Anruf. Es war früh am Morgen… Ich denke, das war es für alle. Es war einfach so schrecklich, dass man es nicht glauben konnte – ich konnte es nicht glauben. Tagelang konnte man einfach nicht glauben, dass er tot war. Ja, es war einfach ein großer Schock, und dann musste ich es Linda und den Kindern erzählen. Es war sehr schwierig. Es war für alle wirklich schwierig. Es war wie ein echt großer Schock, ich denke im Leben der meisten Menschen.“

John Lennon wurde am 8. Dezember 1980 in New York erschossen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos