Robbie Williams zu egoistisch?

Robbie Williams - Rock in Rio Lisboa 2014Robbie Williams hat sich erst daran gewöhnen müssen, Vater zu sein. Und dazu brauchte es bei dem Popstar nicht ein, sondern zwei Kinder. Erst nachdem im Oktober dieses Jahres sein Sohn geboren wurde, fühlt der 40-Jährige sich wirklich angekommen. Robbie Williams sagte laut „Stylebook“ zu dem Thema:

„Es ist unglaublich. Erst mit dem zweiten Kind, bin ich bereit für das Erste. Am Anfang hatte ich echt Angst, Kinder zu bekommen. Ich war ein egoistischer Popstar.“ Doch seine Frau Ayda habe ihn eines Besseren belehrt. Robbie wörtlich: „Mit so einer fantastischen Partnerin ist mein Leben viel besser und erfüllter. Sie ist einfach ein cooles Chick.“

Robbie Williams und Ayda sind übrigens seit 2011 verheiratet. Ihre Tochter Teddy kam 2012 zur Welt, Sohn Charlton in diesem Oktober.

Foto: (c) Rui M. Leal / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.