„Sepultura“: Keine Reunion mit Max und Igor Calavera

„Sepultra“ werden vermutlich nie wieder mit Max und Igor Calavera auftreten. Der Sänger stieg 1996 bei der brasilianischen Metal-Band aus, sein Bruder Igor, der die Band selbst 2006 verließ, hatte in den vergangenen Tagen allerdings angedeutet, dass er die Hoffnung hege, dass es zu einer Reunion kommen könnte. In einem Interview sagte er:

„Die ganze ‚Sepultura‘-Sache – wir wissen nicht, ob es passieren wird oder nicht. Aber um ehrlich zu sein, hoffe ich wirklich, dass wir dies eines Tages auf eine sehr coole Art machen können.“ Allerdings sagte Gitarrist Andreas Kisser gegenüber einem australischen Radiosender darauf angesprochen, dass eine Wiedervereinigung mit den alten Kollegen nahezu ausgeschlossen sei. Er sagte: „Ich denke nicht, dass eine Reunion die beste Sache für ‘Sepultura‘ wäre. Ich bevorzuge, dass es so bleibt, wie es ist und die Erinnerungen im Gedächtnis zu behalten. Wir führen komplett unterschiedliche Leben als die anderen Jungs. Es wäre nicht mehr dasselbe. Die Magie ist weg.“

Nach dem Ausstieg bei „Sepultura“ gründete Max Calavera die Band „Soulfly“, sein Bruder Igor sitzt zudem seit 2007 mit Max und seiner Gruppe „Cavalera Conspiracy“ am Schlagzeug.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.