„Sex and the City“: Drehbuchautoren im Streit!

Das Happy End zwischen Carrie Bradshaw und Mr. Big hat zwischen den Drehbuchautoren für viel Zoff gesorgt. Denn die „Sex and the City“-Macher um Michael Patrick King waren sich lange Zeit alles andere als einig darüber, ob die beiden beliebten Serienfiguren nach allem, was sie erlebt haben, in der letzten Folge zusammenkommen sollten. Autorin Liz Tuccillo sagte gegenüber „Huffington Post“:

„Wir haben miteinander gestritten und ich war jemand, der nicht dafür war, dass Carrie mit Big zusammen sein sollte.“ Mittlerweile ist sie Tuccillo aber froh, von ihren Kollegen überstimmt worden zu sein. Sie verriet: „Jetzt bin ich froh, dass sie zusammen geblieben sind.“

Die Serie „Sex and the City“ wurde übrigens von 1998 bis 2004 in New York City gedreht. Die Verfilmungen folgten 2008 und 2010.