Taylor Swift musste „1989“ erkämpfen

Taylor Swift - 2014 MTV Video Music AwardsMan hat es für keine gute Idee gehalten! Taylor Swift hätte ihr aktuelles Album demnach auch fast nicht „1989“ betitelt. Die Sängerin verriet im Interview mit „The Hollywood Reporter“, dass es kein leichtes Unterfangen gewesen ist, ihr Team davon zu überzeugen. Taylor Swift sagte:

„Die größte Herausforderung dieses Jahres war es, die Mitglieder meines eigenen Teams davon zu überzeugen, dass es ein guter Titel ist. Ich wurde vor eine Gruppe von Leuten zitiert, die mich kennen, und die mit mir seit Jahren arbeiten, die meinten, ‚Bist du sicher, dass du dein Album 1989 nennen möchtest? Wir denken, es ist ein sonderbarer Titel. Bist du sicher, dass du ein Albumcover haben möchtest, auf dem weniger als die Hälfte deines Gesichts zu sehen ist?‘ Der größte Kampf wurde der größte Triumph, als es funktionierte.“

Taylor Swift hat allein in den USA über drei Millionen Exemplare von „1989“ absetzen können.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos