„Biffy Clyro“: Auszeit vorbei?

Die Gerüchte verdichten sich! „Biffy Clyro“ könnten demnächst schon wieder ins Aufnahmestudio gehen. Die Band hatte Ende letzten Jahres verkündet, 2015 an einem neuen Album arbeiten und deshalb auf Konzerte und Festivals weitestgehend verzichten zu wollen. Zum aktuellen Stand der Dinge sagte Frontmann Simon Neil dem „Q“-Magazin jetzt:

„Wir haben vermutlich 20 Songs, die zu 80 Prozent fertig sind. Es klingt momentan ziemlich rockig. Ich denke, es ist wichtig, dass wir ein paar mehr Regeln und Grenzen einbauen, denn auf den letzten paar Alben sind wir mit allen möglichen Ideen losgezogen. Wenn ich bei dieser sage, dass sie gestutzter ist, bedeutet das nicht, dass sie nackter klingt oder so etwas, sondern vielleicht aggressiver. Und nachdem wir zuletzt ein Doppel-Album gemacht haben, ist es wirklich wichtig, sich knapp zu halten, deshalb werden wir vielleicht nur zehn Songs machen.“

Das „Biffy Clyro“-Album „Opposites“ eroberte 2013 in Großbritannien übrigens die Spitze der Charts.