„Grateful Dead“ kommen wieder

„Grateful Dead“ werden sich zum 50-jährigen Bandjubiläum noch einmal zusammentun. Die Band löste sich zwar 1995 nach dem Tod von Sänger Jerry Garcia auf, doch dessen Tochter Trixie verkündete jetzt, dass es Anfang Juli drei Konzerte in Chicago geben werde – auch, um ihren Vater zu ehren. In einer Videobotschaft teilte sie mit:

„Dieses Jahr ist das 50-jährige Bestehen der Band, die wir alle kennen und lieben – ‚Grateful Dead‘. Es wird eine Feier geben. Dies ist eine fantastische amerikanische Rockband, die am Geburtstag von Amerika gefeiert wird. Es ist bezeichnend, dass die Shows in Chicago stattfinden werden, einem zentralen Ort aller ‚Deadheads‘, und es ist auch der letzte Ort, an dem ‚Grateful Dead‘ 1995 zusammen gespielt haben.“ Neben den Gründungsmitgliedern Bob Weir, Phil Lesh und Bill Kreutzmann sollen auch einige ehemalige Mitglieder mit von der Partie sein, etwa Schlagzeuger Mickey Hart.

„Grateful Dead“ gründeten sich 1965 in San Francisco und feierten vor allem in den USA große Erfolge.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.