Jennifer Aniston: Gleichberechtigung nur ein Traum?

Jennifer Aniston findet es bedauerlich, dass Gleichberechtigung nur auf dem Papier existiert, aber nicht in der Realität. Vor allem die Filmindustrie sei noch weit davon entfernt, wie sie der „New York Times“ sagte: „Wir leben ist einer sexistischen Gesellschaft. Frauen werden immer noch nicht so gut bezahlt wie Männer. Das habe ich selbst in Verhandlungen erlebt.“

Ab dem 09. April ist Jennifer Aniston übrigens in „Cake“ 2015 in den deutschsprachigen Kinos zu sehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.