Kaley Cuoco mag Nerds

Kaley Cuoco mag Nerds - Promi Klatsch und TratschKaley Cuoco glaubt, dass die Serie „The Big Bang Theory“ tatsächlich viel verändert hat. Die erfolgreiche Sitcom habe den Leuten gezeigt, dass Nerds zwar schräg, aber sehr liebenswert seien, wenn man sie erst einmal richtig kennt. Das alte Klischee vom Wissenschaftstrottel, der total unbeliebt ist, sei überhaupt nicht mehr aktuell, wie Kaley Cuoco gegenüber „People.com“ sagte:

„Nerds sind jetzt sexy. Ich denke wirklich, dass unsere Serie das ermöglicht hat. Du kannst den total Geek-Chic tragen und es ist heiß.“

Seit 2007 spielt Kaley Cuoco in „The Big Bang Theory“ die Figur der schönen Nachbarin Penny.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.