„The Libertines“: Carl Barat geht in Therapie

Carl Barat - "Stoker" UK Gala Special ScreeningCarl Barat begibt sich in Therapie. Den Co-Frontmann von „The Libertines“ plagen Depressionen, die er endlich bekämpfen möchte. Dem Magazin „Loaded“ sagte er dazu:

„Ich habe viele Dinge, die ich schätzen kann. Ich muss mich ständig selbst zwicken, und ich klopfe immer auf Holz und hoffe, mein Glück hält weiterhin an. Mit ‚The Libertines‘ sind wir wieder zusammen, ich habe endlich die Chance, alles zu erreichen, was ich möchte. Aber deshalb muss ich in Therapie gehen. Es ist alles fantastisch, weshalb bin ich also nicht glücklich? (…) Ich muss an meiner Depression arbeiten, denn es ist nicht ideal.“

„The Libertines“ unterschrieben im Dezember bei einer großen Plattenfirma. Bei dieser werden sie ihr drittes Studioalbum veröffentlichen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos