Michael Keaton: „Batman“ nicht bereut

Michael Keaton: "Batman" nicht bereut - Promi Klatsch und TratschMichael Keaton hat die Rolle des „Batman“ niemals bereut. Dennoch hatte der Schauspieler danach Schwierigkeiten andere Angebote zu bekommen. Im Interview mit „Cinema“ erzählte der 63-Jährige Michael Keaton zu dem Thema:

„‘Batman‘ war nie ein Fluch für mich.“ Auch wenn er die Jahre nach den zwei Superhelden-Filmen nicht viel vor der Kamera stand, bereue er nichts, da er dadurch mehr Zeit für seinen Sohn hatte. Keaton sagte: „Da ich nicht mit seiner Mutter zusammengelebt habe, war es mir wichtig, für ihn da zu sein. Ich hätte gar nicht die Zeit gehabt, besonders viel zu drehen.“

Michael Keaton verkörperte den Superhelden „Batman“ zwei Mal: 1989 im gleichnamigen Film und 1992 in „Batmans Rückkehr“.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.