Seth Rogen und Michael Moore nicht erwünscht!

Seth Rogen - "Neighbors" Los Angeles PremiereIn einem Steakhouse in Wyoming sind Seth Rogen und Michael Moore unerwünscht. Grund sind ihre kritischen Worte über den Film „American Sniper“, der die Lebensgeschichte des US-Scharfschützen Chris Kyle erzählt. Diese kamen beim Besitzer des Restaurants überhaupt nicht gut an, deshalb stellte er ein Schild mit der Aufschrift „Michael Moore und Seth Rogen sind an meinem Platz nicht erwünscht“ ins Schaufenster. Der „Huffington Post“ sagte er zur Begründung:

„Chris Kyle ist ein amerikanischer Held, und für mich repräsentiert er die Tugend Amerikas und die Menschen, die es verteidigen.“ Dass sich Moore und Rogen allerdings durch positiv über den Film äußerten und sich eher am Titel störten, interessierte den Restaurantbesitzer offenbar nicht.

Bradley Cooper gilt in diesem Jahr übrigens als heißer Oscar-Kandidat. Er ist für seine Rolle in „American Sniper“ als „Bester Hauptdarsteller“ nominiert.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos